Deutscher Gewerkschaftsbund

21.01.2016

Neujahrsempfang 2016

Auch in diesem Jahr waren zahlreiche Gewerkschaterinnen und Gewerkchafter, sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Kirche auf unserem alljährlichen Neujahrsempfang. Ralf Woelk eröffnete den Empfang mit der Bilanz zu einem Jahr Mindestlohn - ein voller Erfolg und ohne die Befürchtungen die viele Arbeitgeber zur Einführung des Mindestlohnes vor einem Jahr gesehen hatten. Es wurden unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im laufenden Jahr 2015 neu in unserer Region als Hauptamtliche begonnen haben, jurz vorgestellt.

Danach ging das Wort an unsere diesjährigen Redner. Achim Schyns von der IG Metall in Aachen nahm uns mit in einen Rückblick von 125 Jahren IG Metall und betonte, wie wichtig die Gewerkschaftsarbeit damals, aber auch heute und in Zukunft ist. Martin Peters von der IG Metall Stolberg berichtete über den Erfolg und dm Zuwachs der letzten Jahre und machte klar, dass es weiter nach vorne gehen muß. Insbesondere in Sachen Mindestlohn, Werkverträge und Zeitarbeit. Ein Appell, welcher in den nächsten Wochen und Monaten auf der Agenda stehen wird.

Betriebsratswahlen 2018

Jetzt unterschreiben

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice einblick

On­li­ne-Quiz "Was ver­dient die Frau? Wirt­schaft­li­che Un­ab­hän­gig­keit!"
die-Generalprobe.de
Das DGB Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" bietet Frauen in einem neuen Onlinequiz die Möglichkeit, ihr Leben durchzuspielen und zu sehen, wie es um die eigene wirtschaftliche Unabhängigkeit steht.
weiterlesen …
16.03.2005
Mob­bing-Kon­tak­t-­Stel­le
zur Webseite …

16.03.2005
Min­dest­lohn.­de
DGB/Simone M. Neumann
Sie können ihren Kindern nur gebrauchte Kleider kaufen, die Reparatur der defekten Waschmaschine sprengt das Budget, vom Urlaub träumen sie bloß: Von Armutslöhnen betroffen sind besonders Beschäftigte in der Gastronomie, im Einzelhandel, in Callcentern – in vielen Dienstleistungsberufen. Mehr als jeder Fünfte in Deutschland arbeitet für einen Niedriglohn. Rund fünf Millionen Menschen arbeiten für einen Stundenlohn unter 8,50 Euro, davon allein etwa 1,2 Millionen für unter fünf Euro.
zur Webseite …

16.03.2005
Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft werden
Acht gu­te Grün­de Mit­glied zu wer­den
Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung - dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

16.03.2005
LOGO
GE­GEN­BLEN­DE - Das ge­werk­schaft­li­che De­bat­ten­ma­ga­zin
Auf GEGENBLENDE - dem DGB-Debattenportal - diskutieren und analysieren AutorInnen gewerkschaftliche und gesellschaftspolitische Themen - kontrovers und meinungsstark.
zur Webseite …

Soziales Netzwerken

Soziales Netzwerken

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT