Deutscher Gewerkschaftsbund

29.04.2015

Solidaritäsveranstaltung für Kobane

in Anwesenheit des Bürgermeisters aus Kobane

Liebe Freundinnen und Freunde,

 

in den vergangenen Monaten ist viel über die Schlacht um Kobane berichtet worden. Der ERoberung und Zerstörung Kobanes durch den IS folgte mittlerweile die Befreiung. Im Zuge der Ereignisse wurde Kobane jedoch komplett zerstört. Das zerstörte Kobane soll nun als Mahnmal bestehen bleiben und daneben das neue Kobane errichtet werden.

Für dieses Projekt ist internationale Hilfe und Unterstützung gefragt. Zu diesem Zweck besuchen der Bürgermeister von Kobane und dessen Stellvertreterin derzeit einige Städte in Deutschland und Eurpa. 

Am Mittwoch, den 06. Mai sind beide in Aachen.

Auf Initiative des Kurdischen Volkshauses Aachen findet deshalt eine Informationsveranstaltung zur aktuellen Situation in Kobane um 17:00 Uhr im DGB-Haus Aachen, Dennewartstr. 17 statt.

Der Bürgermeister und seine Stellvertreterin werden dabei über die derzeitige Situation und die Aufbaupläne berichten. Dabei soll es auch darum gehen, welche Unterstützung die Aachener Zivilgesellschaft für die Menschen in Kobane organisieren und auf den Weg bringen kann.

Daher sind alle interessierten Menschen und Organisationen eingeladen zu erscheinen und an der Veranstaltung teilzunehmen.

Betriebsratswahlen 2018

Jetzt unterschreiben

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice einblick

On­li­ne-Quiz "Was ver­dient die Frau? Wirt­schaft­li­che Un­ab­hän­gig­keit!"
die-Generalprobe.de
Das DGB Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" bietet Frauen in einem neuen Onlinequiz die Möglichkeit, ihr Leben durchzuspielen und zu sehen, wie es um die eigene wirtschaftliche Unabhängigkeit steht.
weiterlesen …
16.03.2005
Mob­bing-Kon­tak­t-­Stel­le
zur Webseite …

16.03.2005
Min­dest­lohn.­de
DGB/Simone M. Neumann
Sie können ihren Kindern nur gebrauchte Kleider kaufen, die Reparatur der defekten Waschmaschine sprengt das Budget, vom Urlaub träumen sie bloß: Von Armutslöhnen betroffen sind besonders Beschäftigte in der Gastronomie, im Einzelhandel, in Callcentern – in vielen Dienstleistungsberufen. Mehr als jeder Fünfte in Deutschland arbeitet für einen Niedriglohn. Rund fünf Millionen Menschen arbeiten für einen Stundenlohn unter 8,50 Euro, davon allein etwa 1,2 Millionen für unter fünf Euro.
zur Webseite …

16.03.2005
Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft werden
Acht gu­te Grün­de Mit­glied zu wer­den
Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung - dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

16.03.2005
LOGO
GE­GEN­BLEN­DE - Das ge­werk­schaft­li­che De­bat­ten­ma­ga­zin
Auf GEGENBLENDE - dem DGB-Debattenportal - diskutieren und analysieren AutorInnen gewerkschaftliche und gesellschaftspolitische Themen - kontrovers und meinungsstark.
zur Webseite …

Soziales Netzwerken

Soziales Netzwerken

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT