Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 014/2017 - 14.06.2017

Konstituierung des DGB Kreisvorstandes Düren

Ludger Bentlage weiterhin Vorsitzender des DGB Kreisverbands Düren

Seit 2012 existiert im Kreis Düren ein DGB Kreisverband. Auf seiner Sitzung am 13.06.2017 hat sich der Vorstand des Kreisverbands neu konstituiert. Der Vorstand vertritt die gemeinsamen Interessen der im DGB zusammengeschlossenen Gewerkschaften auf der Ebne der Landkreise und unterbreitet dabei Vorschläge, Stellungnahmen und Forderungen im Kreis Düren.

Zum Vorsitzenden wählten die Vorstandsmitglieder Ludger Bentlage von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Ludger Bentlage übernahm das Amt im letzten Jahr nach dem Rücktritt seines Vorgängers. Ludger Bentlage ist ehemaliger Gewerkschaftssekretär der NGG Region Aachen.

Im vergangenen Jahr hat sich der Kreisvorstand insbesondere für eine Stabilisierung und Erhöhung der gesetzlichen Rente eingesetzt und die Dürener BürgerInnen über seine Verbesserungsvorschläge informiert. Neben einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Forums Politik in Düren, spielte das Thema auch auf den jährlich stattfindenen und vom Vorstand organisierten 1. Mai Feierlichkeiten eine Rolle.

Ziel des DGB Kreisvorstands Düren in den kommenden vier Jahren ist es, die Bevölkerung für politische Themen zu sensibilisieren und über deren Zusammenhänge aufzuklären. "Dabei", so Ludger Bentlage, "stellen wir uns gegen die "einfachen Antworten", die von rechtspopulistischen und demokrafiefeindlichen Gruppierungen verbreitet werden".

Der Kreis Düren ist eine Energie und Technologieregion, die sich im Wandel befindet. Das Stichwort ist Technologie 4.0.

Jedoch viele Menschen im Kreis Düren arbeiten oft unfreiwillig, in befristeten Arbeitsverhältnissen, Teilzeit, Leiharbeit oder müssen sich mit Minijobs durchschlagen.

Ludger Bentlage weiter "Deshalb brauchen wir neue und innovative Betriebe mit Vollzeitarbeitsplätzen im Kreis Düren. Das Forschungszentrum Jülich, die Fachhochschule und die Berufskollegs im Kreis Düren bieten hierfür eine gute Voraussetzung. Wir haben viele Betriebe, die auf Zukunft ausgerichtet sind, haben eine hohe Ausbildungsqualität. Es muss von den Arbeitgebern mehr in die Umschulung und Ausbildung inbestiert werden".

Wir werden die Vorstellungen und Forderungen des DGB Kreisverbandes Düren weiter den Abgeordneten und Entscheidungsträgern im Kreis Düren jeweils präsentieren und öffentlich machen.

Von den Gewerkschaften wurden als Vorstandsmitglieder für den DGB-Kreisverband Düren nachfolgende Mitglieder (StellvertreterInnen) benannt:

Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU)         Tomislav Stevkov
Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)   Heinricht Wirtz (Ulrich Titz)
Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)                              Michaela Kalkbrenner
Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)             Ralf Göbbels
Gewerkschaft der Polizei (GdP)                                          Sascha Dominiczak (Axel Bolk)
Eisenbahn und Verkehrsgewerkschaft (EVG)                       Sebastian Mandelartz
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)                     Heinz Kaulen (Silvia Schönherr)