Deutscher Gewerkschaftsbund

Solidarität, Vielfalt & Gerechtigkeit

HERAUS ZUM 1. MAI 2018

iCal Download

Auch in diesem Jahr lädt der DGB an unseren traditionellen Standorten zu den 1. Mai-Feierlichkeiten ein. Unter dem bundesweiten Motto: „Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit“ stellen wir wieder unsere Themen aus Gesellschaft und Arbeitswelt in den Mittelpunkt. Erstklassige Kulturbeiträge sowie Live-Musik aber auch kollegialer Austausch und beste Verpflegeung warten auf BesucherInnen und unsere KollegInnen.

Du findest uns in Aachen, Düren und Heinsberg-Hückelhoven - und vielleicht treffen wir Dich dort ja auch!

Also: HERAUS ZUM 1. MAI 2018 !!!

Aachen

In Aachen startet der traditionelle Demo-Zug um »5vor12« ab der Dennewartstraße. Bei unserer anschließenden Kundgebung auf dem Marktplatz diskutieren wir das Aachener Megathema „eMobilität“ mit Prof. Dr. Schuh sowie unseren IGMetall- und VER.DI-Fachleuten. Unter dem Motto »Still Loving Solidarity« warten auf die Besucher neben den Aktionsständen der Gewerkschaften und befreundeten Vereinen, das Eventmodul „Fußball-Darts“, ein Gewinnspiel und für die kleinen Gäste eine Hüpfburg. Musikalisch wird der 1. Mai von den Bands „Precider“ und „Babylon Tamam“ unterstützt. Die DGB-Jugend organisiert zudem ein Konzert im Wild Rover: Einlass ab 19:30 – Eintritt frei – On Stage: Molly Punch und Predicer!

Düren

In Düren steht die Mai-Veranstaltung unter dem Motto »Gegen das Vergessen! Gegen das Auge verschließen! Gegen das Nichtstun!« Der Dürener Demonstrationszug ab 10 Uhr wird von der Perkussionsband Samba Candela begleitet. Während des Zuges erfolgt die Einweihung einer Gedenktafel in Erinnerung an die Besetzung des ADGB-Hauses 1933. Die zentrale Kundgebung auf dem Ahrweilerplatz in Düren wird von Ludger Bentlage, dem Vorsitzenden des DGB-Kreisverbandes Düren eröffnet. Dazu werden Arbeiterlieder von Klaus Kläs gesungen.  Neben den Informationsständen der Gewerkschaften und befreundeten Vereine erwartet die kleinen Gäste ein Kinderprogramm mit dem Spielemobil „Emil der Schnelle“. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Heinsberg-Hückelhoven

Im Kreis Heinsberg steht die Mai-Veranstaltung ganz im Zeichen der letzten Steinkohle-Zechenschließung in NRW. „Denn nur wer sich solidarisiert, kann auch die Zukunft erfolgreich gestalten!“ Gemeinsam mit Detlef Stab, Vorsitzender des Fördervereins Schacht 3, dem ehem. Bezirksleiter der IG BE Friedhelm Georgi, Monika Rother von der Frauen-Initiative Schacht 3 und dem Gemeindereferenten des Bistums Aachen Johannes Eschweiler (statt Bernd Wolters) soll an die Tradition des Zusammenhalts und des gemeinsamen Einsatzes für die Rechte der ArbeitnehmerInnen erinnert werden. Musikalisch wird der „Tag der Arbeit“ von der Bergkapelle Schacht 3 unterstützt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.  

Euskirchen

In Euskirchen laden der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Euskirchener Gewerkschaften zum gemeinsamen „Personal- und Betriebsräte-Empfang“ am 04. Mai 2015, um 18.00Uhr ein. In der ehemaligen Tuchfabrik Müller des LVR-Industriemuseum stehen das solidarische Engagement und die Herausforderung der betrieblichen Interessensvertretung im Mittelpunkt. Gerade im Kontext der zunehmenden Digitalisierung ist diese gefragter denn je. Experten und Praktiker berichten von Ihren konkreten Erfahrungen im gestaltenden Umgang mit dem digitalen Wandel. Im historischen Ambiente erwartet die aktiven Kolleginnen und Kollegen zudem ein kulinarisch-kreatives Buffet, Erfrischungsgetränke sowie eine musikalische Live-Überraschung. ACHTUNG: Anmeldung erforderlich (siehe Anhang).

Worauf noch warten:                   HERAUS ZUM 1. MAI 2018 !!!

Noch mehr Details findet Ihr in den angehängten Flyern! 


Nach oben