Deutscher Gewerkschaftsbund

06.09.2022
Gewerkschaften helfen!

Alles wird teurer! Gewerkschaften helfen dir!

Energietipps

DGB Region NRW Süd-West

Alles wird teurer! – Gewerkschaften helfen!

Derzeit steigen die Kosten gleichzeitig an vielen Stellen: an der Supermarktkasse, an den Tankstellen, bei den Heiz- und Energiepreisen und, und, und… Die Pandemie und der Krieg in der Ukraine treiben die Preise mächtig nach oben. Lieferketten werden unterbrochen, dadurch steigen die Preise entlang der ganzen Wertschöpfungskette, zusätzlich erhöhen sich die Energiekosten. Das Ergebnis ist eine Inflation, die für jede und jeden von uns eine große Herausforderung ist.

Wir machen mehr als Tarifpolitik!

Gewerkschaften versuchen in den Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern einen Teil der Inflationskosten durch Lohnerhöhungen wieder reinzuholen. Aber die Gewerkschaften sind nicht nur in Tarifverhandlungen für dich unterwegs. Wir wirken auch intensiv auf die Gesetzgebung ein, um an anderer Stelle zu spürbaren Entlastungen für Beschäftigte, Rentner*innen und Studierende zu sorgen.

Die Entlastungspakete sind auch unser Erfolg!

Die Entlastungspakete der Bundesregierung sind dabei auch ein Ergebnis unserer erfolgreichen Arbeit für mehr Entlastung unserer Mitglieder. In einigen Teilen muss aber noch dringend nachgebessert werden. Insbesondere der Energiepreisdeckel muss schnell kommen und darf kein „Deckelchen“ werden!

Die Bundesregierung hat im Entlastungspaket eine Energiepreisbremse angekündigt. Noch ist aber unklar, was dabei am Ende herauskommt, zudem steht diese Bremse unter dem Vorbehalt einer noch einzuführenden ‚Zufallsgewinnsteuer‘. Nun ist erst einmal eine ‚Expertenkommission‘ eingesetzt, an der auch der DGB mitwirkt. Wir haben schon mal vorgelegt. Das DGB-Konzept zum Gaspreisdeckel steht:

https://www.dgb.de/themen/++co++4caff99e-fb77-11ec-81c4-001a4a160123

Wir haben eine erste Bewertung der Entlastungspakete vorgenommen und zeigen auf, an welchen Stellen unsere Forderungen bereits gehört wurden und wo noch Verbesserungen nötig sind:

 

 

 

 

 Beratung und Information rund um das Thema Energie

Energiekriese

DGB Region NRW Süd-West

 

In einer weiteren Information haben wir euch zusammen gestellt, welche Beratungsstellen euch in unserer Region zur Verfügung stehen, um rund um das Thema ‚Energie‘ Unterstützung + kompetente Beratung zu erhalten:

 

 

Die Energiekosten steigen. Egal ob bei Heizung, Stromrechnung oder die Preise an der Tankstelle - in den kommenden Monaten wird es für viele Haushalte schwierig, die steigenden Kosten zu bezahlen. Mit diesem Info Flyer wollen wir dich darüber informieren, welche Beratungsangebote es für dich gibt, die dir rund um das Thema Energie eine Hilfestellung bieten können. Denn in unserer Region gibt es viele Angebote, die von Gewerkschaftsmitgliedern - zum großen Teil kostenlos - genutzt werden können.

Das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale
Hier geht es nicht nur ums Energiesparen. Ist Photovoltaik für mich eine Lösung? Wie funktioniert das mit der Wärmepumpe? Rentiert sich für mich eine Solarstromanlage auf dem Balkon? Diese und viele weitere Fragen werden in den kostenlosen online Seminaren der Verbraucherzentrale beantwortet. In der REgel ist keine Voranmeldung nötig und man kann sich einfach per zoom von zu Hause aus dazu schalten. Eine Übersicht über das breite Beratungsangebot der Verbraucherzentrale NRW gibt es hier:

https://www.verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/aachen/veranstaltungen/574
https://www.verbraucherzentrale.nrw/e-seminare
https://www.verbraucherzentrale.nrw/energie/energie-kompakt-72935

Energieberatung der Energieversorger
Viele Energieversorger bieten eine kostenlose Energieberatung für ihre Kund*innen an. Auf den jeweiligen Internetportalen findet ihr die Angebote + Kontaktdaten.  Fragen zu Strom- und Heizenergieeinsparung, Heizungsthemen, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen, Elektroladesäulen u.v.m. können hier geklärt werden.

Zum Beispiel Enwor: https://www.enwor.de/energieberatung

Stadtwerke Düren: https://stadtwerke-dueren.de/privatkunden/hilfe-center/energieberatung

Regionale Beratungsstelle effeff
Eine weitere Beratungsstelle ist das regionale Beratungszentrum effeff der regio-energiegemeinschaft e.V. für Aachen, die Städteregion und die Kreise Düren und Heinsberg. Interessenten können sich hier umfassend und technologieoffen von unabhängigen regionalen Experten zu allen Themen rund um das energieeffiziente wirtschaftliche Bauen und Modernisieren beraten lassen. Bei der Beratung durch den Verein effeff können Kosten entstehen.

Mieterschutzverein
Wir blicken alle mit gewisser Sorge auf die kommende Mietnebenkostenabrechnung. Der Mieterschutzverein hilft bei vielen Fragen rund um die Mietnebenkosten, bei der Erhöhung der Abschlagszahlungen und bei dro-hender Stromsperre durch den Energieversorger. Gewerkschaftsmitglieder haben Anspruch auf eine kostenlose Erstberatung beim Mieterschutzverein Aachen (Düren, Heinsberg?). https://www.mieterverein-aachen.de/

Schuldnerberatung
Der DGB ist Mitglied im Verein Schuldnerberatung Aachen. Gewerkschaftsmitglieder erhalten hier eine zeitnahe und kostenlose Beratung für den Fall, dass einem die (Energie-)Kosten über den Kopf wachsen. Scheut euch daher nicht, die Beratungsstelle im DGB-Haus Aachen (Dennewartstr. 17) aufzusuchen, bevor die Überschul-dung zur Stromsperre führt. Bitte vorher einen Beratungstermin vereinbaren https://www.schuldnerberatung-ac.info 

Weitere Informationen zur aktuellen Energiekrise sind auf der Seite des DGB zu finden: https://www.dgb.de/echt-gerecht-solidarisch-durch-die-krise