Deutscher Gewerkschaftsbund

07.05.2019

Unterstützung von jungen Menschen in Ausbildung

Ehrenamtliche Fachkräfte im Ruhestand gesucht!

Fachkräfte im Ruhestand

DGB/Colourbox.com

Die Schule absolviert, das Bewerbungsverfahren erfolgreich durchlaufen und den Ausbildungsvertrag in der Tasche - immer mehr Jugendliche schaffen den Weg bis hier hin. Doch jetzt beginnen die Herausforderungen.

In der Praxis zeigt sich, dass Berufsausbildung nicht in jedem Fall reibungslos verläuft. Oft steht ein Ausbildungsverhältnis vor dem Abbruch und es bedarf externer Unterstützung, dieses doch noch zu einem guten Abschluss zu führen. Ob zwischenmenschliche Probleme, Schwächen in Mathematik oder Lücken in der Sprache, das Projekt "VerA" (Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen) des Senior Expert Service (SES) in Bonn sorgt für Hilfe!

Und genau deshalb schreiben wir dich an: Mehr Jugendliche, die Hilfe benötigen, bedeuten auch einen steigenden Bedarf an ehrenamtlichen BegleiterInnen, die bisher bundesweit in mehr als 10 000 Fällen erfolgreich waren.

Den zeitlichen Aufwand bestimmt der/die Begleier/in selbst. In der Regel wird einmal pro Woche für eine Doppelstunde ein Treffen zwischen Azubi und Belgeiter/in vereinbart.

Wenn wir dein grundsätzliches Interesse geweckt haben, melde dich bitte bei uns:
Ann-Katrin Steibert, 0241 94671-23 oder per Mail unter: ann-katrin.steibert@dgb.de

Für deine Unterstützung würde der SES eine pauschale Aufwandsentschädigung von 50€ pro Azubi und Monat bezahlen. Vier Azubis können, soweit vorhanden, pro Betreuer/in zugewiesen werden. Zur Vorbereitung auf die Tätigkeit veranstaltet der SES zwei Seminartage in Aachen. Wir - die IHK Aachen - laden sie außerdem zu einem eintägigen interkulturellen Training ein.
Weitere Informationen zum Projekt finest du hier: https://vera.ses-bonn.de/

Wir würden uns freuen, künftig in diesem Projekt mit ihnen zusammenarbeiten zu können.