Deutscher Gewerkschaftsbund

10.12.2015

Große Gegendemonstration gegen PEGIDA

Liebe Kolleginnen und Kollege,

hier findet ihr eine Stellungnahme des Runden Tisches gegen Rechts und Informationen zur Protestveranstaltung am Sonntag am Elisenbrunnen. Für weitere Informationen der Antirassistischen Ofensive Aachen, werden wir Euch hier und auch auf unserer FB-Seite informieren, sobald uns diese bekannt sind.

 

Der Runde Tisch gegen Rechts, dem die Stadt Aachen, die Ratsfraktionen, die Religionsgemeinschaften, der DGB sowie viele weitere am friedlichen Miteinander in Aachen interessierte Vereine und Verbände angehören, lädt für Sonntag, 13. Dezember, um 13 Uhr, zu einem vorweihnachtlichen Konzert am Elisenbrunnen ein.

„Harmonie statt Hass und Hetze“ lautet das Motto des friedlichen Festes, das als zentrale Gegenveranstaltung zur zeitgleich angekündigten Pegida-Demonstration auf dem Tivoli-Vorplatz stattfinden wird.

Oberbürgermeister Marcel Philipp und Städteregionsrat Helmut Etschenberg werden zur Eröffnung am Elisenbrunnen sprechen, danach treten diverse Chöre und Musikgruppen auf.

Es folgt die Erklärung des Runden Tisches gegen Rechts im Wortlaut:
„Pegida-nahe, fremdenfeindliche Personen aus dem rechten politischen Lager wollen am Sonntag testen, ob es in unserer Stadt eine Basis für ihre Überzeugungen gibt.

Der Runde Tisch gegen Rechts fordert alle Bürgerinnen und Bürger auf, dieser erneuten rechten Provokation entgegenzutreten. Aachen ist eine weltoffene und tolerante Stadt, in der Menschen unterschiedlicher Herkünfte, verschiedener Ethnien, Religionen und Weltanschauungen friedlich zusammenleben. Wir lassen unsere städtische Gesellschaft nicht spalten. Wir lehnen jeden Versuch ab, einzelne Gruppen aus der städtischen Gemeinschaft auszugrenzen.

In der jetzigen Situation stellen wir uns vor allem gegen jeden Versuch, wegen der verabscheuungswürdigen Terrormorde der jüngsten Vergangenheit alle Muslime unter Generalverdacht zu stellen. Ebenso stehen wir zusammen gegen die von Rechtsextremen und Rechtspopulisten propagierte Feindschaft gegen Flüchtlinge.

Wir wollen weiterhin, dass Aachen eine starke Gemeinschaft bleibt, die demokratisch, freiheitlich, solidarisch und menschlich ist. Gegen Hass und Hetze stehen wir ein für Harmonie und Hilfe.

Deshalb rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger auf, an einem vorweihnachtlichen Chorkonzert am Sonntag, 13.Dezember 2015, 13 Uhr bis
15 Uhr am Elisenbrunnen teilzunehmen. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass der Pegida-Test in Aachen scheitert.“

 

Gegen Pegida

Gegen Pegia

Gemeinsam mit unseren Belgischen Kolleginnen und Kollegen rufen wir zur großen Gegendemonstration gegen PEGIDA auf. 

Sei dabei und zeig, dass es in Aachen keinen Platz für Rechte Hetze und Gedankengut gibt. 

Am Sonntag, 13.12. am Aachener Elisenbrunnen wollen wir zeigen, dass in Aachen jeder Willkommen ist und PEGIDA bei und keine Chance hat. Also sei dabei!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Digital Hub Aachen

Di­gi­tal Hub
Digital Hub Aachen
https://aachen.digital/
zur Webseite …

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice einblick

16.03.2005
Mob­bing-Kon­tak­t-­Stel­le
zur Webseite …

16.03.2005
Min­dest­lohn.­de
Banner Kein Lohn unter 8,50 Euro pro Stunde
DGB/Simone M. Neumann
Sie können ihren Kindern nur gebrauchte Kleider kaufen, die Reparatur der defekten Waschmaschine sprengt das Budget, vom Urlaub träumen sie bloß: Von Armutslöhnen betroffen sind besonders Beschäftigte in der Gastronomie, im Einzelhandel, in Callcentern – in vielen Dienstleistungsberufen. Mehr als jeder Fünfte in Deutschland arbeitet für einen Niedriglohn. Rund fünf Millionen Menschen arbeiten für einen Stundenlohn unter 8,50 Euro, davon allein etwa 1,2 Millionen für unter fünf Euro.
zur Webseite …

16.03.2005
Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft werden
Acht gu­te Grün­de Mit­glied zu wer­den
Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung - dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

16.03.2005
LOGO
GE­GEN­BLEN­DE - Das ge­werk­schaft­li­che De­bat­ten­ma­ga­zin
gegenblende - das DGB-Debattenportal
Auf GEGENBLENDE - dem DGB-Debattenportal - diskutieren und analysieren AutorInnen gewerkschaftliche und gesellschaftspolitische Themen - kontrovers und meinungsstark.
zur Webseite …

Soziales Netzwerken

Soziales Netzwerken

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT