Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 03/2020 - 28.01.2020

Enthüllung Gedenktafel in Düren

Kamps Eck

Kamps Eck
DGB-Kreisverband Düren bringt Gedenktafel für Vorbeter der jüdischen Gemeinde in Gürzenich an.

Am 27.01.2020, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, wurde in Gürzenich eine Bronzetafel für den Vorbeter der jüdischen Gemeinde Abraham Kamp durch den DGB-Kreisverband Düren und die IG BCE Ortsgruppe Düren offiziell enthüllt.

Bis 1939 war Abraham Kamp Vorbeter der Synagogengemeinde Gürzenich. In seinem Haus in der Hauptstraße 127, heute Steinmaar 1, unterhielt die Familie – Vater, Mutter, Tochter und Sohn – einen Viehhandel sowie einen Haushaltswarenladen.

Nachdem in der Pogromnacht 1938 die Synagoge zerstört wurde, kam der Sohn für einige Monate nach Buchenwald. Nach seiner Entlassung floh die Familie nach Holland, wo Sie jedoch1942 deportiert und im besetzten Polen ermordet wurden. Durch Flucht nach Palästina überlebte der Sohn als Einziger die Shoa.

Das Denkmal (Schillingstraße/Ecke Steinmaar) gedenkt Abraham Kamp und seiner Familie und will an die untergegangene jüdische Gemeinde in Gürzenich erinnern.

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB

DGB


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie hier unsere Pressemeldungen als RSS Feed