Deutscher Gewerkschaftsbund

Fahrrad-Wallfahrt zu Gedenkstätten der NS-Verfolgung im Kreis Düren

iCal Download
Fahrrad-Wallfahrt

bistumsregion-dueren-eifel@bistum-aachen.de

Unter der Überschrift "Gemeinsam erinnern. Für eine Zukunft in Frieden, Freiheit & Würde" lädt der Katholikenrat der Region Düren in Kooperation mit dem DGB Kreisverband Düren-Jülich und der IG BCE Ortsgruppe Düren zur gemeinsamen Fahrrad-Wallfahrt ein.
Treffpunkt ist am Samstag, 08. Juni 2024 um 10:00 Uhr an der Kirche in Düren-Echtz (Steibißstr.).
Die Rundfahrt ist ca. 40km lang und endet wieder am Startpunkt gegen 16:00 Uhr.

Haltgemacht wird an Stolpersteinen, Stelen, Mahnmal und Gedenkstätten der NS-Zeit. An diesen Orten werden mit fachkundiger Unterstützung historische Hintergründe erläutert und durch Impulse zum Innehalten eingeladen.

In den 20er und 30er Jahren wurde die menschenverachtende Ideiologie des Nationalsozialismus von Vielen nicht ernst genommen, was nach Auffassung der initiatoren nicht noch einmal passieren darf. "Darum wollen wir Katholiken gemeinsam mit anderen Bündnispartnern bewusst erinnern, welche Folgen dies damals hatte. Und wir werden aktiv, damit solch ein Gedankengut nicht erneut politische und gesellschaftliche Macht bekommt!" fast Pfr. Ralf Linnartz, Geistlicher Beirat des Katholikenrates zusammen.

Jochen Ostländer, Geschäftsführer des Katholikenrates betont, dass "die Wallfahrt einen Beitrag leistet, die wichtige Erinnerungskultur zu pflegen und dazu aufruft bei der Europawahl demokratische Parteien zu wählen."

Ulrich Titz, Vorsitzender DGB Kreisverband Düren-Jülich und IG BCE Ortsgruppe Düren unterstreicht dies mit den Worten: "Wir haben 1933 nicht vergessen (Zerschlagung und Verbrechen an Leib und Leben). Darum sind Gewerkschaften gegen Rechts!"

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Menschen, denen es ein Anliegen ist, in einer offenenm, solidarischen und inklusiven Gesellschaft zu leben.

Für Anmeldung und Rpckfragen steht das Büro der Regionen Düren und Eifel unter 02421/2802-0 oder bistumsregion-dueren-eifel@bistum-aachen.de zur Verfügung.