Deutscher Gewerkschaftsbund

Naziaufmarsch in Stolberg verhindern

Stolberg blockieren Plakat

Alljährlich missbrauchen neue und alte Rechtsradikale den Tod eines Jugendlichen für ihre Zwecke und versuchen einen Märtyrer der rechten Szene aus dem jungen Mann zu machen. Diese Geschichtsverfälschung dient der rechtsradikalen Szene jedoch als Hintergrund für einen jährlich wiederkehrenden „Gedenkmarsch“, für den bundesweit mobilisiert wird.

Gegen diese Naziaufmärsche in Stolberg formiert sich seit langen ein breites Protestbündnis. Ziel ist es, die Stadt Stolberg mit friedlichen Massenblockaden vor diesen braunen Märschen zu verschonen. Mehr Infos zu dem Blockadebündnis gibt es hier. 

16.03.2005
Lo­ka­ler Ak­ti­ons­plan Aa­chen
Logo LAP Aachen
weiterlesen …

16.03.2005
Mach mei­nen Kum­pel nicht an
Die Gelbe Hand
Gewerkschaften gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt.
weiterlesen …